Schreibe einen Kommentar

Youth Sailing WM, Malaysia

Gestern startete in Langkawi, Malaysia die Jugend-Weltmeisterschaft ohne die Titelverteidiger aus Israel.

Der Israelische Seglerverband (ISA) hat laut World Sailing (früher ISAF) erklärt, seine Windsurfer Yoav Omer und Noy Drihan ebenso wie ihr Coach Meir Yaniv werden an dem Event nicht teilnehmen. Sie hätten 24 Stunden vor dem Beginn der Regatta noch keine Einreise-Visa für Malaysia erhalten.

Neuza Aires Pereira | Isaf Youth Worlds 2014

Foto by: Neuza Aires Pereira | Isaf Youth Worlds 2014

Der Vorsitzende des Israelischen Seglerverbandes, sagte gegenüber den Medien, Malaysien hätte „inakzeptable Forderungen“ für die Einreise gestellt. So wäre es den Teilnehmern verboten ihre Nationalflagge oder andere Symbole die ihr Herkunftsland zeigen auf Ihrer Bekleidung oder Ausrüstung zu tragen.

World Sailing Präsident Carlo Croce gab hierzu ein offizielles Statement ab:

World Sailing statement regarding Youth Sailing World Championships

World Sailing President Mr Carlo Croce – regarding Israel’s attendance at the upcoming Youth Sailing World Championships in Langkawi, Malaysia.

As with all diplomatic issues this is quite a delicate matter. World Sailing is aware of the current commentary in the public arena, and have reason to believe that some of the comments may not be accurate or possibly based on misunderstandings.

World Sailing is committed to ensuring participation in our sport by competitors from all nations, and is taking this issue seriously.

A member of the World Sailing Executive is on route to Malaysia to investigate this issue and is seeking clarification from the Malaysian Organising Authority.

World Sailing expects the organising authority of its events to allow sailors from all nations to compete on an equal basis. This expectation is made clear in the bid process and is set out in the contractual documentation governing our events.

World Sailing is not in a position to comment on this further until our investigation is complete.

World Sailing – sailing.org

Die Jungend-Weltmeisterschaft wurde erstmalig 1971 mit Teilnehmer aus 16 Nationen in Angelholm, Schweden ausgetragen. In Langkawi haben sich in diesem Jahr 430 Seglerinnen und Segler unter 19 Jahre aus 80 Nationen eingefunden. 1984 kamen die Mistral Windsurfer erstmalig als Klasse hinzu. Die erste Goldmedaille gewann Knut Budig aus Deutschland.