Schreibe einen Kommentar

Olympic Worldcup 2018/19 – Enoshima JPN

Auch am zweiten Tag des Weltcups vor Enoshima in Japan gab es mit 15 Knoten Wind beste Bedingungen. Das geplante Programm mit 2-3 Wettfahrten konnte gesegelt werden.

Die Klasse der 470er Männer wird von den japanischen Teams dominiert. Japan belegt drei der ersten vier Ränge. Keiju Okada/Jumpei Hokazono führen mit 3 Punkten Vorsprung auf Matthew Belcher/Will Ryan aus Australien. Mit vier Punkten Rückstand auf Belcher/Ryan folgen Daichi Takayama / Kimihiko Imamura auf Platz 3.

Bestes deutsches Team ist Simon Diesch und Philipp Autenrieth zur Zeit auf Platz 11. Unsere Freunde aus Österreich David Bargehr und Lukas Mähr liegen mit 71 Punkte auf Platz 16.

Im Frauen 470er haben Afrodite Zegers/Anneloes Van Veen aus den Niederlanden die Führung übernommen, mit 3 Punkten Rückstand folgen Skrzypulec/Ogar POL auf Rang 2. Agnieszka Skrzypulec und Jolanta Ogar aus Polen folgen auf dem dritten Platz.

Bei den 49ern führen die Engländer James Peters/Fynn Sterrit mit 2 Punkten Vorsprung vor Fletcher/Bithell GBR.

Martine Grael / Kahena Kunze aus Brasilien liegen bei den 49erFX nach zwei Tagessiegen bereits deutlich aus Platz 1.

Bei den Nacra 17 haben Ruggero Tita / Caterina Banti aus Italien bereits 5 der 6 Wettfahrten gewonnen. Jason Waterhouse / Lisa Darmanin aus Australien folgen mit fünf Punkten Rückstand auf Platz 2. Als bestes deutsches Team liegen Paul Kohlhoff und Alica Stuhlemmer mit 84 Punkten zur Zeit auf Platz 13. Johannes Polgar und Carolina Werner folgen nach einem sehr unglücklichen ersten Tag und drei mal RDG auf Platz 14.

Alle Ranglisten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.